Die Radwallfahrt unserer Pfarreiengemeinschaft führte uns am Samstag, 7. Juli zur Anna-und-Joachim Kapelle in Unterstein zwischen Scheidegg und Scheffau. Start war dieses mal vom Kirchplatz in Heimenkirch. Wir freuten uns sehr, dass Pater Manoj mit uns in die Pedale trat.

Unsere Tour führte auf besonderen Wunsch von Pfarrer Weber diesmal etwas „in die Höhe“, jedoch sehr gemächlich. Die von Heimenkirch aus gerechnet ca. 35 Kilometer lange Strecke legten wir zumeist auf Radwegen und Nebenstraßen zurück und nur wenig auf Schotterwegen. Sie führte uns über Riedhirsch und Lindenberg nach Scheidegg bis zum dortigen Kreuzberg. Hier hatte Vivian einen Impuls vorbereitet, der unsere Sinne für die schöne Natur um uns herum weckte. Danach ging es nur noch eine kurze Strecke, immer schön bergab bis zur Anna-und-Joachim-Kapelle in Unterstein. Herr Pfarrer Weber stieß dort zur Gruppe hinzu um die Andacht mit uns zu halten. Nach der Andacht stieg auch er auf den Drahtesel um mit uns zusammen weiter zu pilgern. In Hagspiel (Gasthof Hirsch) hielten wir zunächst gemütlich Mittagsrast um dann über Weiler und Bahnhof Röthenbach zurück in Richtung Ausgangspunkt in Heimenkirch zu gelangen. Spontan hielten wir noch bei der Mariensäule am Radweg zwischen Weiler und Röthenbach. Mindestens genauso spontan ging es zur abschließenden Einkehr beim Holzmichl in Riedhirsch. Damit setzten wir den passenden Schlusspunkt einer Tour, die in diesem Jahr eher geselliger und gemütlicher war.

Wer hier noch ein paar schöne Bilder hinzufügen will, möge dieser bitte Stefan Straub zukommen lassen.