• So
    10
    Sep
    2017
  • So
    17
    Sep
    2017
  • Do
    21
    Sep
    2017
    19:30Opfenbach, Sankt Anna-Haus, Kirchplatz 4

    Vortrag über die Glaubwürdigkeit der Medien

     

    Über Qualität und Vertrauenswürdigkeit von Nachrichten in Presse, Fernsehen und sozialen Medien spricht der Journalist und Publizist Michael Ragg am Donnerstag, 21. September, im Sankt-Anna-Haus in Opfenbach. Der öffentliche Vortrags- und Gesprächsabend der Katholischen Erwachsenenbildung beginnt um 19:30 Uhr.

    Angesichts der Diskussionen um „Fake-News“ geht der Referent der Frage nach, warum die Zweifel an der gängigen Medienberichterstattung gewachsen sind. Er möchte die Zuhörer anregen, Auswahl und Inhalt von Nachrichten kritisch wahrzunehmen und ihre Bedeutung richtig einzuordnen, vor allem wenn es um Fragen von Glaube und Kirche geht. Der Vortrag will auch dazu beitragen, verdeckte Meinungsäußerungen zu erkennen und sich ein eigenes Urteil darüber zu bilden, was die Medien vermitteln.

    Michael Ragg war langjähriger Pressesprecher der Päpstlichen Stiftung „Kirche in Not“. Zuvor und danach arbeitete er in leitenden Funktionen im katholischen Radio und Fernsehen, bei Tageszeitung und Zeitschriften. Er leitet heute die Agentur „Ragg`s Domspatz“, die Kongresse, Podiumsgespräche, Vorträge, Pilgerreisen und andere Veranstaltungen organisiert.

     

     

    Das Sankt-Anna-Haus, Kirchplatz 4, 88145 Opfenbach, findet man direkt neben der Opfenbacher Pfarrkirche Sankt Nikolaus. Einlass ist ab 19 Uhr. Ein Unkostenbeitrag von vier Euro ist erbeten. Nähere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter Telefon: 0 83 85 / 9 24 83 37.

  • Do
    02
    Nov
    2017
    Mo
    06
    Nov
    2017
    Berlin

    Reisezeit: 02. bis 06.11.2017

    Ausgehend von unserem Quartier im neuen katholischen Gästehaus St. Vinzenz erkunden wir auf Rundfahrten das lebendige Berlin sowie die Weltkulturerbe-Stadt Potsdam. Wir sind Gäste der Live-Sendung Moma-Café im ZDF-Hauptstadtstudio. In Berlin begegnen wir auch einer lebendigen, kreativen und wachsenden katholischen Kirche. Wir erleben die eindrucksvolle Nachtvigil in St. Clemens und den Pontifikal-Gottesdienst zur Bernhard-Lichtenberg-Wallfahrt in der Hedwigskathedrale. Wir besuchen das Institut St. Philipp Neri, eine Oase des Glaubens mitten in einem Problemviertel. Wir beten mit den Benediktinerinnen im Kloster Alexanderdorf und erfahren, wie auf dem „Hof der Hoffnung“ suchtkranke und andere von der Gesellschaft aufgegebene Menschen durch ein spezifisch christliches Konzept eine dauerhafte Lebenswende erfahren.

    Im Reisepreis von 405 Euro im Doppel- bzw. 450 Euro im Einzelzimmer sind Übernachtung mit Vollpension und alle Fahrten eingeschlossen. Die Reise ist für alle Altersgruppen geeignet.

    Anmeldeformulare gibt es in den Pfarrbüros in Opfenbach und Heimenkirch oder Familie Ragg, Dammstraße 10 bzw. per Mail.

    Schloss Sanssouci Potsdam

© Copyright - Pfarreiengemeinschaft Heimenkirch I Impressum