Die Kapelle in Oberhäuser

Patrozinium: Heilige Familie am Sonntag nach Weihnachten

Weithin sichtbar grüßt von einer Anhöhe in Oberhäuser die 1898 erbaute Kapelle „Zur Heiligen Familie“. An gleicher Stelle war 60 Jahre zuvor, 1838, eine einfache Holzkapelle errichtet worden.

1841 wurde in ihr der linke Seitenaltar der alten Pfarrkirche St. Margareta aufgestellt. In naiver bäuerlicher Schnitzkunst von erstaunlicher Qualität sind darauf die Geburt Christi, die Anbetung der Hirten un der Zug der Heiligen Drei Könige dargestellt. Der sonntägliche Rosenkranz zur Wettersegenszeit führt immer noch eine kleine, aber treue Meterschar zusammen, das sommerliche Kapellenfeste zieht eine große Zahl von Gläubigen an. Der 1988 gegründete Kapellenverein Oberhäuser e.V. kümmert sich in liebevoller Weise um das religiöse Leben in der Kapelle, um ihre Pflege und ihren Erhalt. So wurde zum Beispiel die am Chor angebrachte Sonnenuhr neu gemalt. Sie hat sich aber standhaft geweigert, die künstliche Umstellung von Winter- auf Sommerzeit mitzumachen. Da sie nicht genau nach Süden ausgerichtet ist, zeigt sie zudem die Sonnenzeit um eine Stunde verzögert an. Unter Berücksichtigung dieser beiden Faktoren lässt ihre Zuverlässigkeit nichts zu wünschen übrig.

© Copyright - Pfarreiengemeinschaft Heimenkirch I Impressum